Ferienimmobilie kaufen: Tipps für das richtige Timing

Auf Mallorca hat die “Immobilien-Saison” früh wie nie begonnen. Bereits direkt nach dem Jahreswechsel stiegen die Suchanfragen von Deutschen bei den Maklern erheblich an, berichtete gerade die “Mallorca Zeitung”. Häufig werde eine Ferienimmobilie als Geldanlage gesucht. Ähnliches ist von anderen Ferienregionen zu hören. Aber wann ist eigentlich die beste Zeit, um eine richtig gute Ferienimmobilie zu kaufen?

Eine Recherche bei Kaufinteressenten und Maklern ergab folgendes Bild, warum die Deutschen sich in diesem Jahr offenbar besonders für Ferienimmobilien interessieren.

  • Die Sorgen um den Euro halten an. Immobilien gelten als “sicherer Hafen”. In Deutschland sind die Preise vor allem in Großstädten extrem gestiegen, viele Angebote sind nur noch Ramsch.
  • Die Zinsen verharren auf Mini-Niveau – bitter für die deutschen Sparbuch-Weltmeister. Die Aktienbörsen sind derzeit wiederum wackelig. Vor diesem Szenario erscheinen Ferienimmobilien wie auf Mallorca offenbar derzeit als ein solides Investment.
  • Mitunter ist sogar zu hören, die Flüchtlingskrise und ganz besonders die Übergriffe zu Silvester hätten die Motivation geliefert, sich jetzt ein Plätzchen im Süden zu suchen, um vielleicht mal selber zu “flüchten”.

Aber ist die Immobiliensuche jetzt sinnvoll, wann sollte man eine Ferienimmobilie kaufen? Hier habe ich einen Ratgeber zusammengestellt.

3 Gründe für Kauf einer Ferienimmobilie im Winter/ Frühjahr:

  1. Der Käufer kann schon den Sommer in seiner Immobilie verbringen, spart die Kosten für Hotel oder gemietete Unterkunft und kann eventuell noch einige Wochen Einnahmen mit Ferienvermietung erzielen.
  2.  Außerhalb der Hochsaison sind Anreise und Aufenthalt z.B. auf Mallorca oder in anderen Ferienregionen vergleichsweise günstig, man kann also ruhiger suchen und mehrfach hinfliegen, um sich eine Immobilie zu besichtigen.
  3. Der Käufer erlebt die Gegend und die Immobilie außerhalb der Hauptsaison und weiß, ob sich dann da noch Leben vorhanden ist oder alles geschlossen wird. Das ist ein wichtiger Aspekt, wenn die Ferienimmobilie nicht nur eine Sommer-Adresse sein soll.

3 Gründe für Kauf einer Ferienimmobilie im Sommer/ Herbst:

  1. Es sind meist mehr Angebote auf dem Markt, weil mancher Verkäufer im Sommer die besten Verkaufschancen sieht. Manche möchten wiederum noch die Einnahmen aus einer Saison Ferienvermietung “mitnehmen” und erst dann verkaufen.
  2. In der Hauptsaison lässt sich besser einschätzen, wie trubelig es rund und möglicherweise in der Immobilie (Stichwort: Ferienvermietung) zugeht.
  3. Vor der Winterpause ist ein Verkäufer am ehesten zu Preisnachlässen bereit sein, wenn er schnell verkaufen will oder muss.

Haben Sie Erfahrungen damit gemacht, wann die beste Zeit für einen Kauf ist? Dann lassen Sie es die Leser dieses Blogs daran teilhaben. Schreiben Sie Ihre Meinung in den Kommentaren.

 


Ihre Meinung/ Ihre Erfahrung



Beliebte Suchen mit Google


bewertung einer ferienimmobilie (1)