Skip to main content

Commerzbank führt beim Online-Banking photoTAN ein

Zuletzt aktualisiert: 26. August 2014

Die Commerzbank will das Online Banking sicherer machen und führt als erste Bank Kreditinstitut  in Deutschland für das  „Commerzbanking“ die photoTAN ein.

Der Bank-Kunde  scannt dabei eine farbige Grafik mit dem Smartphone/ modernen Handy. Die photoTAN App erzeugt im Anschluss aus den verschlüsselten Bilddaten sofort die Transaktionsnummer (TAN). Dies funktioniert nur mit einer auf das Onlinebanking-Konto „geeichten“ Smartphone-App, schreibt die Commerzbank . Das erhöhe die Sicherheit beim Online-Banking wesentlich.

Die Commerzbank möchte  Kunden die  Umstellung auf das neue System  beim Commerzbanking ab Februar 2013 anbieten. Bei Nutzung mit dem Smartphone ist die photoTAN kostenlos. Die photoTAN-App kannaus dem Apple App Store oder bei Google Play heruntergeladen werden. Alternativ kann das photoTAN-Verfahren mit einem Lesegerät genutzt werden. Dieses kostet einmalig 14,90 Euro.


So funktioniert photoTAN beim Commerzbanking:

  • TAN-Nummern gibt es nicht auf Vorrat. Die TAN ist nur für diesen einen Auftrag mit seinen  spezifischen Daten (z.B. Kontonummer, Bankleitzahl, Betrag) gültig.
    Die Auftragsdaten sind im Onlinebanking und auf dem Smartphone sichtbar. Vor Eingabe der TAN kann der Kunde die Daten so kontrollieren.
  • Die TAN ist 7-stellig und verfügt damit über einen höheren Sicherheitsstandard als eine   6-stellige Transaktionsnummer.
  • Die Übertragung der Daten erfolgt verschlüsselt. Sie können nur mit dem zur Onlinebanking-  Konto gehörenden Smartphone-App entschlüsselt werden. Onlinebanking-Konto und Smartphone eines Benutzers sind aufeinander „geeicht“.
  • Onlinebanking und Smartphone-App sind komplett voneinander unabhängig.

„Die Einführung der photoTAN unter-streicht deutlich unsere technische Innovationskraft im IT-Bereich“, sagt Frank Annuscheit, im Vorstand der Commerzbank unter anderem zuständig für IT. In der Schweiz ist das photoTan-Verfahren bereits unter anderem bei den Raiffeisenbanken im Einsatz, die das photoTan-Verfahren in einem PDF (Download) anschaulich beschreiben.

Die Commerzbank im Vergleich mit anderen Banken in Deutschland:

[nggallery id=22]



Kommentare

Anonymous 1. September 2013 um 20:59

Das Lesegerät (ohne Smartphone) gibt es auf Bestellung für 14,90 Euro bei comdirect

Antworten

Karin Mueller 23. April 2013 um 08:51

Das ist ja alles sehr interessant aber ich werde mir doch nicht deswegen extra ein Smartphone kaufen. Wie soll es dann ohne gehen?

Antworten

Egal 28. Dezember 2012 um 12:32

Ob das Commerbank Online Banking damit für die Kunden sicherer wird, muss sich erst zeigen. Hat jemand schon mal die AGBs dazu genau gelesen???.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.


Beliebte Suchen mit Google


commerzbanking (2799)commerzbank online banking (174)commerzbank online (79)phototan (62)phototan lesegerät (47)phototan commerzbank (37)commerzbank onlinebanking (34)Google Online-Banking Commerzbank (30)photo tan app (27)photo tan (26)phototan app (25)commerzbanking online-banking (25)phototan-lesegerät (19)Commerzbank phototan (19)phototan-app (17)
Bewertungen & Erfahrungen: Finanzexperte Andreas Kunze » Finanzwissen » Commerzbank führt beim Online-Banking photoTAN ein